Grundrechte erfolgreich eingeschränkt

Was macht ein Brecht wenn er zur Abwechslung mal frei hat? Na wenn ich der durchsage der Polizei glauben darf hab ich dann heute mal, zusammen mit ca. 1800 anderen, erfolgreich die Grundrechte der NPD verletzt. Die arme kleine NPD hatte für heute so eine schöne Demo geplant und wir bösen Menschen(und Hunde) wollten sie einfach nicht vom Bahnhofsvorplatz lassen, sowas aber auch.

Darf man sowas? Die einfache Antwort ist eigentlich ganz einfach. Ich gehöre zwar nicht wirklich zu der Fraktion die gerne auf unserer “Erbsünde” als Deutschen herumreitet, doch in meinen Augen hat jeder und zwar wirklich jeder die Pflicht dafür zu sorgen das in unserem Land nie wieder die braune Scheiße durch die Straßen sickert. Ja, auch die NPD ist eine (noch) legale Partei und auch ein NPD-Mitglied hat ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Doch keiner hat gesagt das ich ihre Meinung unkommentiert stehen lassen muss. Der Gegenprotest ist im Moment also die einzige Option die einem bleibt um mit der NPD umzugehen. Solang dieser friedlich bleibt habe ich nicht wirklich ein Problem damit mich daran zu beteiligen, ein wenig ziviler ungehorsam darf schon mal sein.

Heidelberg war ein schönes Beispiel dafür wie so ein Gegenprotest aussehen kann: absolut friedlich, bunt und mit jeder Menge spielender Kinder, die einen riesen Spaß damit haben die Straße mit Kreide zu verschönern. So muss das sein, da macht es ja schon fast Spaß die NPD zu ärgern 😉

 

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

About Brechthold

Brechthold gehört zu dem Gründungsteam von Contempt-it . Nach ein paar Jahren der Abstinenz jetzt wieder zurück im Adminteam um ein wenig Ordnung zu schaffen. Zu seinen Lieblingsthemen gehören Honeypots, IDS-Systeme und Servermonitoring. Neben seiner Arbeit im Adminteam werkelt er noch an seinem Brechtblog

One Response to Grundrechte erfolgreich eingeschränkt

  1. Pingback: Schönwetterdemonstranten » Brechtholds Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.