Neue Spielzeuge: EasyAcc Power Bank

Eigentlich als unabhängige Stromversorgung für meinen Raspberry Pie gemünzt erweist sich der kleine Akkupack inzwischen als eines der nützlichsten Utensilien auf langen Touren außer Haus.

 

Der EasyAcc PowerPack

Die EasyAcc Powerbank ist mit ihren 12000 mAh Speicherkapazität nicht nur in der Lage meinen Pie an einem der 4 USB Ports zu betreiben, es reicht auch noch bequem für 1-2 Ladungen des iPhones. Wie lange sich der Pie an diesem Akku hält kann ich aktuell noch nicht wirklich sagen da ich das Ende des Akkus bisher noch nicht miterleben durfte. Aktuell begleitet mich der Akku allerdings ständig in meinem Rucksack um im Notfall der Akkuknappheit meines iPhones ein schnelles Ende zu setzen. Eine echt lohnenswerte Anschaffung wenn man öfter seinen heimischen Rechnerarbeitsplatz ohne voll geladenes iPhone verlässt oder man einfach einen vernünftigen Backupakku brauch um auch mal von unterwegs am ein oder anderen Server zu werkeln.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Brechthold

Brechthold gehört zu dem Gründungsteam von Contempt-it . Nach ein paar Jahren der Abstinenz jetzt wieder zurück im Adminteam um ein wenig Ordnung zu schaffen. Zu seinen Lieblingsthemen gehören Honeypots, IDS-Systeme und Servermonitoring. Neben seiner Arbeit im Adminteam werkelt er noch an seinem Brechtblog

2 Responses to Neue Spielzeuge: EasyAcc Power Bank

  1. Pingback: Raspberry Pi » Brechtholds Blog

  2. Franz Burghardt says:

    Hatte davor auch das Vorgängermodell und vor einigen Tagen habe ich mir das neuere Modell geholt, bin von der Preisleistung sehr angetan. Kann auch andere starke Powerbanks empfehlen die durchaus in der Konkurrenz mit dem EasyAcc mithalten können: http://www.derneuemann.net/iphone-ladegeraete-power-bank/3856
    Aber mit dem EasyAcc ist man gut beraten.
    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.